Servus Oldtimer-Dieselfreunde auf DIESELFAN.DE mit Bulldog-Tipps!   PRIVATE PFLEGE-/REPARATURTIPPS

Allgaier-Porsche Diesel 219 Standard Star

BESCHREIBUNG      BILDER     >>> Andere Traktormarke gesucht, alte Liebe gefunden:

Allgaier-Porsche-Diesel Super Export F 339a

Allgaier Porsche-Diesel Super Export TYP F 339a Oldtimer Schlepper 22 KW/30 PS, BJ 1963, EZ 1964 + Original Dokumente

 MEIN P 339A   davon: KFZ-BRIEF   TRAKTORBILDER    BEDIENUNGSANLEITUNGEN   STANDORT   

    Linkmenü   

     PFLEGE-/REPARATURTIPPS     SUCHE/BIETE ERSATZTEILE     OLDTIMERSCHLEPPER/WEBSEITEN
                          MAILKONTAKT           MEINE PORSCHE DIESEL FAN-BLOGSEITE 

 Von Dieselfan zu Dieselfan werden hier Schwierigkeiten bei der Bedienung, Pflege und Wartung seines Oldtimer-Schleppers sowie  Hilfen und Lösungsvorschläge in Form von Wartungs-, Pflege- und Reparaturtipps vorgestellt. Anfragen und Lösungen, die mir gemailt/ berichtet werden, stelle ich hier online speziell über Porsche Diesel Oldtimer- Traktoren.

TIPPSEITE   1    2    3

Problembeschreibung am Oldtimer-Schlepper

Lösungsvorschlag, Pflege- und Reparaturtipp

Welche Motoröl-Füllmengen sind für Porsche Diesel Traktoren vorgesehen?

Beispiele von Motoröl- Füllmengen: (nach BA, ohne Gewähr! )Schauglas/ Füllstand prüfen)
Standard 218: ca. 5 Liter Motoröl
Porsche Junior: ca. 4,5 Liter Motoröl
Standard Star 219/ 238: 6 Liter/ 4,5 Liter; Super Export: 9 Liter

P 122: 6 Liter, P 133: 10,5 Liter, P 144: 15 Liter
Super/ Super L: ca. 10,5 Liter; Master: ca. 15 Liter

Ich habe schon seit langem ein Problem mit der Heckhydraulik ZF bei meinem Porsche Diesel Super L 318. Bj. 1960.
Im Stillstand/Leerlauf kann ich die Hydraulik senken, bei voller Drehzahl allerdings hebt sich die Hydraulik von selbst auf, statt zu senken!
Außerdem sind, wenn ich überhaupt nichts bediene, Nullstellung, 35 Bar Druck drauf.
Bin selbst Landmaschinen-Mechaniker und hab dementsprechend schon sämtlichste Lösungen ausprobiert. Aber nun bin ich langsam mit meinem Latein am Ende.
Vielleicht kann ich hier einen entscheidenden Tipp bekommen? Hilfe! Hans H. 25.04.2010

Das Fehlverhalten der Hydraulik zwischen Leerlauf zu höherer Drehzahl lässt den Schluss zu, dass ein Defekt im Steuer-gerät z. B. in Form eines Lecks oder einer Undichtheit (z. B. Dichtungsringe?!) vorliegen könnte. So wäre der ungewünschte Öldurchfluss mit Anheben als Folge erklärbar.
 


Hast Du es raus? Dann gib Hans bitte Deinen Rat! >> Mail

Bei der Holzarbeit mit der Seilwinde hat sich ein Defekt eingestellt! Die Zapfwelle lässt sich nicht mehr einkuppeln bei laufendem Motor.
Bei abgeschaltetem Motor geht es jedoch; beim Kuppeln geht sie nicht wieder raus.
Haben Sie einen Plan für das Zapfwellen-Getriebe und den Gestängeaufbau .
Könnten Sie mir davon ein Foto mailen oder eine PDF-Kopie via Mail zukommen lassen
Danke, ein begeisterter Traktorfan
Sammel L. 17.04.2010

Getriebe-Schnittbild, Darstellung von Zapfwellenschaltung, Zapfwellenantrieb und Einzelteile der Zapfwelle am Porsche Diesel Standard: (zum Vergrößern bitte anklicken)

Schalthebelkugel ausgeschlagen
An meinem Porsche 329 ist d
ie vertikale Längsnut in der Kugel des Schalthebels ausgeschlagen(siehe rechtes Bild). In diese Nut greift normalerweise mit geringfügigem Spiel der Arretierstift. Woher bekomme ich einen Schalthebel? Gibt es eine alternativen Abhilfe?Und wie wird der da hineingepresst? Danke! J. Katzer

 

Auageschlagene Schalthebelkugel
 

Ich habe ein Problem mit der Kupplung an meinem guten Porsche Super 3-Zylinder 40 PS.
Gestern beim Abziehen der Wiesen fing die Kupplung an durchzudrehen. D.h. wenn ich Gas gebe dreht der Motor hoch, ohne dass das Fahrzeug schneller wird. Ich habe ihn jetzt abgestellt.
Der Traktor hat eine Fliehkraftkupplung!?
Kann man diese Kupplung noch nachstellen?
In Fahrtrichtung rechts ist in der Kupplungsglocke ein Sichtfenster, hinter dem eine Bolzen/Mutter Anordnung.
Ich bin für jeden Tipp dankbar, auch eventuell für eine Adresse, wo man die Ersatzteile ggf. kaufen kann.
08.04.2010 Gerd K.

Sende bitte für Gerd einen Tipp per Mail!
Technische Beschreibung:
Die Ölhydraulische Voith- Strömungskupplung ist eine Überlastungsschutz für den Motor. Wenn der auf vollen Touren läuft,
Hydraulische Kupplung von Porschewird das Öl vom Pumpenrad durch die Zentrifugalkraft in die Kammern des gegenüber liegenden Turbinenrades geschleudert und nimmt dieses mit. Dabei wird die Kraft vollständig übertragen. Sobald die Motor- Drehzahl unter 500 U/Min sinkt, verliert das Öl seine Kupplungswirkung. Als Folge werden Motor und Getriebe automatisch getrennt. Stoßartig auftretende Belastungen werden so ausgeglichen und der Motor stirbt nicht ab.

Die Hubarme am Porsche- Diesel- Kraftheber PD-KH 11 R (mit Regelhydraulik) lassen sich mit dem Bedienungshebel am Steuergerät nicht bis zum Maximum anheben.

Krafthebersteuergerät Typ T 25 am Porsche Diesel
Mit Steinchen und Schmutz verstopfter Hohlraum des Steuergerätes

Bedienungshebel des Kraftsteuerhebelgerätes Typ T 25 am Porsche DieselDas kann an der zu geringen Ölfüllmenge im Hydraulischen Kraftheber liegen, vorgeschrieben beim:
Standard Star 219  9,0 Liter
Standard Star 238  9,0 Liter
(bei beiden durch Anschluss weiterer Zylinder 12,0 Liter)
Super Export 329 13,0 Liter
Im Laufe der Zeit könne sich aber auch Schmutz und Steinchen in der Fuge hinter dem Bedienungshebel geklemmt haben, die das Stellen des Hebels bis zum Anschlag verhindern. Am besten mit Schraubenzieher oder festem Draht von oben und unten durchstochern und gucken, ob 1 cm Spielraum ist zwischen Hebelansatz und Steuergehäusewand (siehe Pfeil linkes Bild ) Die Öleinfüllschraube befindet sich unterm Sitz (7), das Ölkontrollschauglas am Standard Star 239 und 238 vorne rechts am Kraftheberblock.

Startprobleme mit meinem Porsche Diesel springt trotz langem Vorglühen nicht oder nur schwer an. Was könnte daran schuld sein?

Das kann natürlich an einer total leeren Batterie liegen oder viel eher daran:
Nach über 45 Jahren Lebensdauer können wegen Materialermüdung der Isolierung die Kabel zwischen Glühanlassschalter und Glühüberwacher durchgescheuert oder gar verschmort sein. In diesem Fall entleeren Sie beim (langen) Vorglühen  durch Kurzschluss die Batterie.- Öffnen Sie Sie Abdeckung mit den Sicherungen und überprüfen Sie mit einer Taschenlampe die Leitungen genau! Im Zweifelsfall Leitungen austauschen oder zumindest mit Isolierband gut isolieren.

Warum startet der Anlasser des Schleppers nicht, obwohl die Starter-Batterie neu oder frisch aufgeladen ist?

Einen ähnlichen, nervigen Fall (vor allem im Winter) einer vermeintlich ausgedienten/ zu schwachen Batterie möchte ich hier beschreiben: Nach dem Herausnehmen der Batterie, entdeckte ich auf dem Gehäuseboden die Ursache. Die dort befindliche, dicke Kabelleitung vom Pluspol der Batterie war von der Gehäusekante durch ständiges Hin- und Herrutschen der Batterie durchgescheuert und hatte Kontakt/ Kurzschluss über das Traktorblech.>>> Leitung erneuern bzw. gut isolieren und eventuell Styropor dazwischen legen.

Mein Porsche Diesel Standard Star lässt sich im Winter bei Temperaturen unter Null Grad nur schwer oder gar nicht starten, obwohl die Batterie gut aufgeladen und der Tank voll ist. Woran liegt das?

Sollten Sie Ihren Schlepper fast ausschließlich nur im Sommer einsetzen, befindet sich natürlich Sommerdiesel im Tank der Zugmaschine. Das führt im Winter bei frostigen Temperaturen dazu, dass - auch wenn der Tankinhalt mit Sommerdiesel (noch) nicht gesulzt ist, zumindest die Leitungen oder der Kraftstofffilter vom gesulzten Diesel verstopft sind. So lässt sich der Motor wegen der unterbrochenen Kraftstoffzufuhr niemals starten. Als Folge können die so vergeblichen Startversuche wegen des gesulzten Diesels nerviges und aufwändiges Entlüften der Leitungen und des Filters zur Folge haben.
Abhilfe muss der Traktorbesitzer in diesem Fall schon rechtzeitig vor Einbruch der Frostperiode ab Mitte November treffen und den Sommerdiesel absaugen. Ab dieser Zeit gibt es an den Tankstellen den Winterdiesel der bis minus 12 Grad frostsicher ist.
Dem Sulzen wird aber erst vorgebeugt, wenn man dann auch den Traktor eine Weile laufen lässt, bis sich der Diesel in den Leitungen auch ausgetauscht hat. Um auf der ganz sicheren Seite zu sein, ist es ratsam, ab Mitte Dezember Winterdiesel nachzutanken, der bis über -20 Grad ausreicht. Das Mischen von Sommer- UND Winterdiesel im Tank ist keine Lösung!

Wie kann man die Starterleistung des Anlassers besonders bei tiefen Temperaturen im Winter verbessern?

Ein 9 Volt Anker (lieferbar von Bosch) für Anlasser verhelfen zu schnellerem Starten bei eingebauter 12 Volt Batterie vor allem in der kalten Jahreszeit: Dieser Tipp stammt von einem erfahrenen alten Hasen, der das schon ausprobiert hat. Der Anlasser selbst soll dadurch keinen Schaden nehmen. Gerade bei älteren Diesel-Landmaschinen steigert der 9 V Anlasser die Starterleistung deutlich. Sollte also mal der alte Anlasser kaputt gehen, werde ich diese Variante ausprobieren.

WICHTIG - Kauf geeigneter Batterie:
Die Starterbatterie muss auch im Wintern in der Lage sein, eine Mindest- Stromstärke um die 800 Ampere liefern zu können. Lieber der billigen Batterie aus dem Landmaschinenhandel eine Autobatterie (Einbau-Maße beachten!) vorziehen! Manche damalige Batterietypen sind  heute außerdem nicht mehr so erhältlich.
Folgende Batterietypen sieht die
Bedienungsanleitung vor:
Porsche Standard Star 219 und 238: 12 V 88 Ah (A nicht angeg.)
                             
Alternative z. B.   12 V     90 Ah 880 A
Porsche Super Export: 12 V  112 Ah ( A nicht angeg.)
                             
Alternative z. B.   12 V 110 Ah  830 A

Porsche P 122: 12 V  84 Ah; P 133: 112 Ah; P 144 135 Ah
        auch hier muss man notfalls auf Alternativen ausweichen

Jürgen sucht eine Schnittzeichnung vom Getriebe seines Porsche Standard Typ 217. Es ist einer der Schlepper mit Hydrokupplung.
Das Problem ist folgendes: Man kann die Getriebewelle von der Hydrokupplung kommend sehen, wie diese dreht, im Getriebe kommt
allerdings keinerlei Bewegung an. Die Verbindung mit der Mitnehmermuffe vor dem Schaltgetriebe ist auch OK. Er vermutet, dass die Getriebehauptwelle sich doch auch drehen sollte. Fehlanzeige! Gibt es da einen Scherstift oder ähnliches?
Vielen Dank für einen hilfreichen Tipp!

Josef K. schrieb am 26.06.10:
Hallo, mein Porsche hat den gleichen Schaden wie Jürgen beschrieben hat. Auch ich komme hier nicht weiter. Danke im voraus für einen Tipp!

 


Vielleicht hilft dir ja dieser Aufriss des Getriebes vom Standard Star und Super Export weiter:
Seitenansicht mit Beschreibung vom Getriebe des Porsche Standard Star

Nutze die Gelegenheit für deine Frage!

Welchen Tipp hast du für den/die Dieselfreund/-in?

Senden Sie mir bitte eine Mail mit Ihrem Pflege-/Reparaturtipp bzw. -Problem     Seite an Freund empfehlen.

zum Seitenanfang

Ruhige FeWo im Fichtelgebirge?   Ferienhaus in Deutschland kostenlos eintragen/suchen   Eigene Internetseite?   
 

Begriffe

Oldtimer, Schlepper, Traktor, Trecker, Bulldog, Pflege, Wartung, Allgaier, Porsche, technische Daten, Allgaier-Porsche, Zugmaschine, Claas, Deutz, Eicher, Fahr, Faun, Fendt, Güldner, Gutbrod, Hanomag, Holder, Irus, Mc Cormick, IHC, IH,KHD, Kramer, Hela, Lanz, MAN, MIAG, Sendlinger, Normag, ABUS Nordhausen, Primus, Ruhrstahl, Schlüter, Stihl, Sulzer, Ursus, VEB IFA , Fortschritt, Westfalia, Wesseler, WUMAG, Zanker, Anlasser, Lichtmaschine, Hydraulikpumpe, Wasserpumpe, Getriebe, Bedienungsanleitung, Ersatzteil, Hydraulik, Felgen, Reifen, Lanz, Seilwinde, Schneepflug, Fräse, Schneefräse, Schneeräumschild, Mähbalken, Mähwerk, Bohrgerät, Emblem, Schriftzug, Kraftheber, Frontlader, Unterlenker, Oberlenker, Zugmaul, AHK